· 

Trauma, leben wie im "Traum"?

Hallo zusammen,

heute eröffne ich meinen eigenen Blog und freue mich über diese Entwicklung. Ich habe mich entschlossen mehr in die Öffentlichkeit zu gehen und dich an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen.


Ich spreche dich hier mit du an und wünsche mir, dass du damit einverstanden bist.
DU Mensch, der sich informieren möchte.


Ich möchte dir kleine Einblicke geben in meine Arbeit und auch gleichzeitig Mut machen und Hoffnung geben.


Inzwischen hat sich bei mir ein Spezialgebiet entwickelt, ich nenne es:
Das Trauma.
Ich habe das Trauma in vielen Facetten erlebt und durchlebt. Was ist ein Trauma?

Für mich gibt es mehrere Arten von Traumen.
Das Schocktrauma, ausgelöst durch z. B. einen Unfall oder einen Schicksalsschlag. Es fühlt sich an wie ein Ausnahmezustand mitten im alltäglichen Leben. Es beeinträchtigt mich, mal mehr mal weniger, oder knockt mich vollkommen aus. Manchmal fühlt es sich an, als wenn ich in „einer Blase“ lebe, wie ferngesteuert, oder ich bin „außer mir“.


Die zweite Form: ich fühle mich z.B. nicht geliebt, sogar verachtet, gemobbt oder sonstiges. Immer wieder falle ich in den gleichen Schmerz und schaffe es nicht daraus zu lernen. Dann hat sich da ein Konflikt oder auch Trauma entwickelt, dass mit meinen Beziehungen zu tun hat. Sowohl zu mir, als auch zu anderen Menschen. (Beziehungskonflikt)
...und die Vermischungen aus Beiden, oder eine Folge von einem Schock.


Kennst du das? Ich möchte einfach nur weg aus der Situation, oder bin wie versteinert.    …und das geht schon länger so…


Der erste Schritt ist: Wahrnehmung und Erkennung!              

Ich reagiere komisch, fühle mich nicht wohl, bin aufgewühlt, oder schlafe schlecht.
Was dann?
Will ich etwas ändern?

  • Nein, auch ok! Das ist dein freier Wille.
  • Ja.!   Wie sieht der nächste Schritt aus?

Schau dich um… Wer oder was tut dir gut? Wo findest du Hilfe?
Wenn du nicht weiter weißt kannst du gerne mich ansprechen.


Was erwartet dich?
Du meldest dich bei mir und wir klären in einem ersten Telefongespräch, was dein Anliegen ist. Wo liegt dein Problem? (Das Pro-blem zeigt uns das Thema, pro = für)


Ich beschreibe dir, wie ich vorgehen werde. Hilfe zur Selbsthilfe ist mein Motto.
Gemeinsam suchen wir nach der Ursache des Konfliktes und gleichen Energien aus!
Du alleine entscheidest dich für einen anderen Weg! Du kannst erwarten, dass ich dich nicht im „Regen“ stehen lasse.
Eine Anwendung dauert etwa 1-1 ½ Std. Mein Honorar beträgt 60€/ Std.
Mein Geschenk an dich, du bekommst die ersten 30 min als Schnupperangebot.
Nach 30 min darfst du noch einmal entscheiden, ob du weitermachen möchtest oder nicht.


Ich freue mich auf dich!
Iris Hartmann

schreib mir

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.